Archiv der Kategorie: Start

Eine Kooperation der besonderen Art: Landshuter Brauhaus stellt Realschule während Corona-Pandemie kostenlos Klapptische zur Verfügung

Betriebserkundungen, Expertenvorträge, Projekte, Veranstaltungen und schließlich die Übernahme bestens geschulter und hoch motivierter Auszubildender – die Kooperation zwischen hiesigen Unternehmen mit den Schulen in Stadt und Land ist vielfältig.

Zu einem Zusammenschluss der besonderen Art kam es allerdings in den vergangenen sechs Monaten zwischen dem Landshuter Brauhaus und der Staatlichen Realschule Landshut: Die Brauerei stellte der Schule ganze 25 Klapptische zur Verfügung.

Diese wurden in der Turnhalle mit dem geforderten Mindestabstand aufgestellt, wodurch es möglich war, dass die Schülerinnen und Schüler auf faire und unkomplizierte Weise ihre Prüfungen ablegen konnten. Am vergangenen Mittwoch erfolgte nun der Rücktransport durch den Hausmeister. „Freude ist die einfachste Form der Dankbarkeit“ (Karl Barth) – nicht freudig, sondern hocherfreut zeigten sich Schulleiterin Sabine Welzenbach und die gesamte Schulfamilie über dieses großzügige Entgegenkommen.

Spatenstich für neue Realschule in Landshut

Trotz der schwierigen Zeit konnte am 21. Mai 2021 der Beginn unseres Schulneubaus mit einer symbolischen Geste gewürdigt werden.

Nachdem der Baubeginn für die siebenzügig geplante Realschule und eine Dreifachturnhalle für das Frühjahr 2020 geplant war, erfolgte heute im „kleinen Kreis“ der Spatenstich im Gewerbegebiet Münchnerau.

v. l.: Architekt S. Kittelberger. Oberbürgermeister A. Putz, Ministerialbeauftragter M. Brodschelm

In drei Jahren soll nun der Schulneubau abgeschlossen sein, dann wird es jede Menge Platz für bis zu 1000 Schülerinnen und Schüler und ca. 100 Lehrkräfte geben.

Die Gesamtkosten (ohne Grundstück) werden sich nach jetzigem Stand auf über 49,1 Millionen Euro belaufen. Nach Abzug einer finanziellen Förderung von voraussichtlich 26,5 Millionen Euro investiert die Stadt Landshut insgesamt 22,6 Millionen Euro.

Bericht im niederbayernTV zum Spatenstich

Bewegte Bilder im Distanzunterricht in Kunst

Kreativ sein, doch nicht wie gewöhnlich mit Pinsel und Farbe, sondern mit dem Smartphone – dieser Herausforderung stellte sich die Klasse 7 a während des Distanzunterrichts im Fach Kunst.

So sollten Gegenstände auf dem Schreibtisch in Bewegung gebracht und dadurch zum Leben erweckt werden. Dieses Möbelstück sollte nun bewusst in Szene gesetzt werden, verbrachten die Schülerinnen und Schüler doch tagtäglich viele, viele Stunden daran.

Ein erster Arbeitsschritt bestand darin, sich eine Geschichte zu erdenken und diese in einem Storyboard festzuhalten. Dann wurden einzelne Szenen daraus von den Jugendlichen in Skizzen und Regieanweisungen genau beschrieben.

Ein origineller Titel, passende Musik oder adäquate Geräusche setzte dem Ganzen die Krone auf.

Die Ergebnisse ließen sich anschließend sehen: Es entstanden originelle Stop-Motion-Filme, bestehend aus einzelnen Bildern, die schnell hintereinander ablaufen. In jedem davon wird eine kleine Veränderung sichtbar, so ähnlich wie bei einem Daumenkino.

„Mach dein Handy nicht zur Waffe!“

Gewaltvideos, Hakenkreuze und Kinderpornographie: Leider werden auch an Schulen immer wieder Fälle bekannt, bei denen strafbare Inhalte über soziale Netzwerke oder Chats verbreitet wurden.  Am 22. April starteten Kultusministerium und Justizministerium gemeinsam mit dem Influencer Falco Punch eine Aufklärungskampagne für Jugendliche.

Jetzt informieren und Video ansehen!

In den vergangenen Jahren gab es an bayerischen Schulen vermehrt Fälle, in denen strafbare Inhalte über soziale Netzwerke und Chats verbreitet wurden. Die Dunkelziffer ist dabei vermutlich hoch. Dem entgegenwirken möchte nun eine gemeinsame Aufkärungskampagne des Justizministeriums und des Kultusministeriums.

Weitere Informationen zur Aufklärungskampagne

Virtueller Tag der offenen Tür an der Staatlichen Realschule Landshut

Am Mittwoch, 28.04.2021, fand ein virtueller Tag der offenen Tür an der Staatlichen Realschule Landshut statt. Über eine eigens gestaltete Padlet-Seite wurden die einzelnen Fächer kurz präsentiert.

Dazu konnten unsere neuen Schülerinnen und Schülern mit ihren Erziehungsberechtigten und Eltern Fachräume, auch Fotos von zukünftigen Fachlehrerinnen und Fachlehrern und auch extra dafür vorbereitete Videos sehen. Es gabt Live-Veranstaltungen, bei denen die Schülerinnen und Schüler Einblicke in das jeweilige Fach erhielten. Für Fragen und Antworten standen an diesem Tag Schulleitung, Beratungslehrkraft, Schulsozialarbeiterin, Elternbeirat, die SMV (Schüler mit Verantwortung mit Schülersprechern), Fachschaftsleiter und viele Lehrkräfte persönlich per Videochat zur Verfügung.

Das Padlet wird noch bis zum Beginn der Anmeldung am 10. Mai erhalten bleiben, so dass Sie sich auch jetzt die Beiträge vieler Fächer noch ansehen können. Den Link zum Padlet erhalten Sie, wenn Sie eine Mail an verwaltung@rs-landshut schicken.

Über Ihr/Euer virtuelles Kommen würden wir uns als Schulfamilie der Staatlichen Realschule Landshut sehr freuen.

Nachruf für einen ehemaligen Kollegen

Herr Gunther Benda ging 1995 in den Ruhestand. Während seiner aktiven Zeit unterrichtete er die Fächer Katholische Religion und Deutsch. Er hatte immer ein offenes Ohr für seine Schüler, die Eltern und seine Kolleginnen und Kollegen. Ohne Schwierigkeiten aus dem Wege zu gehen und anderen nach dem Mund zu reden, kam es ihm immer auf die Offenheit und Ehrlichkeit an.

Als Deutschlehrer hatte er eine Vorliebe für die Poesie und seine ehemaligen Schüler waren beeindruckt wie Herr Benda Gedichte aus dem Stand vortragen konnte wobei sein Vorrat nahezu unbegrenzt schien . Viele Schulgottesdienste, Meditationen und Besinnungstage wären ohne ihn nicht möglich gewesen.

In seiner langjährigen Tätigkeit als Leiter des an der Schule angesiedelten Praktikumsamts begleitete er viele Studentinnen und Studenten auf dem Weg zur Realschullehrkraft.

Kinder laufen für Kinder

Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte,
liebe Schülerinnen und Schüler!

Die Staatliche Realschule Landshut beteiligt sich beim Erfolgsformat „Kinder laufen für Kinder“. Seit mittlerweile 16 Jahren laufen die Landshuter Kinder fleißig ihre Kilometer, um für soziale Einrichtungen der Region Spenden zu sammeln.

Über die Jahre hinweg sind in Summe über 120.000 Kilometer und 275.000 Euro erlaufen worden. Auch letztes Jahr konnte Corona uns keinen Strich durch die Rechnung machen, denn die Veranstaltung fand kurzerhand einfach online statt.

Auch 2021 läuft jeder wieder für sich zuhause auf der Lieblingsstrecke und trägt die Kilometer selbst online ein. Sei ein Teil davon – unsere Schule als ein Team!

Alle Infos unter www.postsportverein-landshut.de/spendenlauf

Sponsorenvertrag

Distanzunterricht im Fach Werken

Die Klasse 7 d setzte sich im Fach Werken in den letzten Wochen im Distanzunterricht mit dem Werkstoff Papier auseinander. Es wurden unter anderem sowohl die Technik des Falzens/Faltens als auch die Technik des Biegens behandelt und besprochen.

Im Zuge dessen erstellten die Schülerinnen und Schüler mit den ihnen zur Verfügung stehenden Papieren kleine Werkstücke. Sie falteten Origamitiere, welche sie in ihrem Alltag gekonnt in Szene setzten, und bewiesen bei der Erstellung und Gestaltung von Grußkarten viel künstlerisches Geschick.

Sarah Krämer
Simone Medla